Gasthaus

Das Haus des „Augustiner an der Krämerbrücke“ liegt mitten im mittelalterlichen Erfurter Stadtkern. Das Viertel rund um die historische Krämerbrücke gilt als Wiege der Stadt. Hier an der Furt durch die Gera sollen sich bereits vor 5000 Jahren die ersten Menschen angesiedelt haben. Alle historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt sind vom „Augustiner an der Krämerbrücke“ aus in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Auf viele haben die Gäste unseres Hauses sogar einen exklusiven Blick, während sie bei uns einkehren.

Die Geschichte des „Augustiner an der Krämerbrücke“ lässt sich mehr als 700 Jahre zurückverfolgen. Über das Baujahr und die ursprüngliche Nutzung der beiden Gebäude ist nichts bekannt. Als sicher gilt, dass sie um 1310 zur „curia des Apothekers Heinrich von Alch“ gehört haben sollen. Überliefert ist auch, dass der angesehene Erfurter Bürger Sigismund Thomae de Stockheym das Haus zur Steinecke (Horngasse 4) im Jahr 1484 erwarb und zum Universitätshospital umbaute. Als sicher kann gelten, dass es in dieser Zeit rege Kontakte des  Universitätshospitals zum nahe gelegenen Augustinerkloster gab. Dessen wohl bekanntester Mönch – der spätere Reformator Martin Luther – studierte an der Erfurter alma mater. Und es gehört nicht viel Fantasie dazu, sich vorzustellen, dass das von den Mönchen im Kloster zur eigenen Stärkung gebraute Bier auch den Kranken im Hospital wieder zu Kräften verhalf.

Ihr Augustinerwirt Uwe Machnik

Augustinerbote

Lesen Sie unser aktuelles Leib- und Magenblatt aus dem Augustiner an der Krämerbrücke Erfurt. 

Augustiner an der Krämerbrücke Erfurt

Events

In unserem Eventkalender finden Sie viele interessante Veranstaltungen.

Öffnungszeiten

täglich 10 bis 24 Uhr
Küche 11 bis 23 Uhr

Adresse

Horngasse 3/4,
99084 Erfurt

Kontakt

Telefon: 0361 6019070
E-Mail: info@augustiner-erfurt.de